Abenteuer Australien

Australien ist ein wirklich einzigartiges und wunderbares Land, in dem man doch so einige schöne Zeiten verbringen kann, wenn man die Zeit dafür auch ein wenig opfert, denn Australien hat hier einfach etwas wirklich Wunderschönes für sich. Das Land ist weit und wird sogar als ein eigener Kontinent angesehen, der es auch wahrlich ist. Zahlreiche Möglichkeiten ergeben sich hier, wie man die Ferien verbringen kann, doch lässt es sich sagen, dass einige Wochen kaum ausreichen, um das ganze schöne Australien so richtig kennenzulernen. Deswegen ist es immer wieder nett, wenn man vielleicht die einen oder anderen Seiten des Landes kennenlernt, die noch nicht jeder kennt. Besonders interessant wird es dann, wenn man in die Gebiete von Australien reist, die irgendwo im Nirgendwo liegen.

 

Foto: Jess Höflacher  / pixelio.de

Foto: Jess Höflacher / pixelio.de

Das australische Outback

Als Outback bezeichnet man in Australien eine ganz eigene und sehr besondere Region, wie wir sie vielleicht gar nicht unbedingt kennen. Es sind die grossen Halbwüsten und Wüsten, die man in Australien finden kann. Die Landschaften, die alleine schon durch ihr karges Auftreten wieder irgendwie Interesse wecken, denn in den australischen Outbacks lebt niemand und es ist wirklich sehr interessant, auch dort für einige Zeit zu sein, denn wo sonst sollte und könnte man der Natur näher sein als in den Outbackregionen? Wirklich nichts scheint dort zu sein und eben dieses grosse Nichts ist es, das den Reiz des Outbacks ausmacht, denn man ist ganz für sich und im Einklang der Natur, ohne den störenden Faktor Mensch überall erleben zu müssen. So kann man dort wirklich absolut naturnahe Ferien verbringen, wie kaum sonst irgendwo.