Ayurveda Reisen nach Indien

Indien ist ein sehr interessantes Land. Viele Touristen zieht es in die ehemalige Kronkolonie Englands. Viele haben dabei die Hoffnung, dass sie vielleicht das eine oder andere Alte noch sehen können. Doch diese Hoffnung wird oft enttäuscht. Nur noch an wenigen Orten gibt es wirklich Hinterlassenschaften der Engländer. Je mehr Zeit zwischen dem Ende der Kolonialherrschaft und heute verstreicht, umso mehr verschwinden die ehemaligen Bauten der Kolonialherren und je mehr werden Traditionen, die auch die Inder zum Teil übernommen haben, aus den Herzen verbannt. Eines jedoch werden die Inder niemals verbannen aus ihrem Herzen: Ayurveda Indien und die damit zusammenhängenden Methoden und Traditionen. Diese Heilmethoden, insbesondere Massagen, aber auch andere Anwendungen, werden in vielen Hotels und auch Kurkliniken in Indien angeboten, vor allem in der Region Kerala.

Foto: Helmut Wegmann  / pixelio.de
Foto: Helmut Wegmann / pixelio.de


Kerala

Die Region Kerala gilt als Hotspot der indischen Ayurveda Tradition. Jeder, der zwecks dieser Wellness nach Indien kommt, der kann natürlich von individuellen Reiseangeboten profitieren. Diese sind perfekt durchorganisiert und beinhalten neben dem Flug auch die persönliche Abholung des Urlaubers und das Verbringen in die Kurklinik. Die Region Kerala bietet eine ganze Reihe von diesen Kliniken an. Natürlich kann man sich auch in eines der normalen Ferienhotels einbuchen und dort eine entsprechende Anwendung zusätzlich buchen. Es kommt hier ganz darauf an, ob man einen nachhaltigen bzw. ganzheitlichen Aufenthalt in Indien plant oder auch das Land entdecken möchte. Ganzheitlich bedeutet dabei aber nicht, dass man sonst keine Gelegenheit findet Indien zu entdecken. Es ist auch während eines Ayurveda Aufenthalts möglich die Kultur des Landes zu entdecken.

Paläste Indien

Was es in Indien vor allem zu entdecken gibt in Sachen Kultur sind die vielen Paläste der ehemaligen Herrscher in den Provinzen. Diese sind sehr prunkvoll. Ein weiteres Highlight für die vielen Touristen, die Indien bereits besuchen, sind sicherlich auch die vielen Tempel-Anlagen. Viele von ihnen befinden sich auch in den großen Städten, in die es die Touristen hauptsächlich zieht. Denn so ganz allein zum Beispiel wandern durch Indien zu gehen, das trauen sich nur wenige. Es ist auch so, dass dafür einfach die passende Infrastruktur fehlt. Vor allem der Norden ist touristisch wenig erschlossen.