Wie Urlaub in der Karibik trotzdem günstig wird

Zwei Wochen Pauschalurlaub im All-inclusive-Hotel in der Dominikanischen Republik – das ist inzwischen Standard und muss, wenn man alles richtig macht und einige Dinge beachtet, auch gar nicht teuer sein. Vor allem in der Nebensaison bekommt man Unterkünfte und auch den Flug zu einem relativ günstigen Preis. Gerade für Familien lohnt es sich vorher die Preise zu vergleichen. Und man hat eigentlich zwei Ferienzeiträume Zeit, um zu der schönsten Jahreszeit in die Dominikanische Republik zu reisen – und zwar entweder über Weihnachten oder über Ostern. Denn zwischen den Monaten November und März bzw. April ist Hochsaison in der Karibik. Auf was man in der Dominikanischen Republik, aber nur außerhalb der Touristenhochburg Punta Cana trifft, ist auch noch recht ursprünglich. Dies könnte in Zukunft eventuell auch Geheimtipp für Backpacker sein. Allgemein ist die Dominikanische Republik die Insel in der Karibik, die inzwischen die meisten Besucher anzieht.

Foto: Rainer Sturm  / pixelio.de
Foto: Rainer Sturm / pixelio.de

(mehr …)

Karibik Ferien auch günstig zu buchen

Der Reiz Karibik Ferien zu machen besteht nicht selten auch darin, dass man hier doch noch ein Stück europäische Geschichte entdeckt. Denn die meisten der karibischen Staaten standen einst unter europäischer Kolonialherrschaft. In vielen Orten auf den Inseln entdeckt man davon auch noch Spuren. Schon Anfang des 20. Jahrhunderts entdeckten die Europäer und auch die US-Bürger die Karibik als Winterdomizil bzw. Kurort. Dabei war in der Karibik Kuba das erste Land, in dem die ersten Touristen kamen. Allerdings war es hier bald mit dem Urlaub machen vorbei. Denn durch die Machtübernahme von Fidel Castro wurden von den US Embargos verhängt, denen sich auch große Teile der restlichen Welt anschlossen. Ab Ende der 1950er Jahre rückte indes zunehmend die Dominikanische Republik in den Fokus. Doch erst 30 Jahre später entstand im Osten der Insel die heutige Ferienregion Punta Cana. Inzwischen hat man hier sogar einen eigenen Flughafen. Und das bedeutet, dass die Urlauber sogar direkt von Europa aus in die Ferienregion reisen können.

Foto: Bernd Felgentreff  / pixelio.de
Foto: Bernd Felgentreff / pixelio.de

(mehr …)

Wann regnet es in Punta Cana am häufigsten?

Auch wenn man anderer Meinung ist, nämlich dass es in der Karibik nicht so oft regnet, ist das in der Dominikanischen Republik, die auf der Insel Hispaniola liegt, doch ein bisschen anders. Und das hat dann natürlich auch Auswirkungen für eine Urlaubsplanung für einen Trip nach Punta Cana. Während es in den Monaten Juli bis September sehr heiß ist, kann es im Februar schon mal einige Tage geben, an denen die Temperatur auf unter 20 °C sinkt. Dies ist zwar ungewöhnlich und kommt nicht an allen Tagen im Februar vor, doch man sollte sich darauf schon einstellen. Wer allerdings zwischen Mai und Oktober in die Dominikanische Republik reist, der muss sich auch schon mal darauf einstellen, dass es in der Nacht und am Abend regnet und am Tag nicht immer die Sonne scheint. Dann ist nämlich Regenzeit in der Karibik. Doch der meiste Regen fällt tatsächlich auf der Insel Hispaniola im Juli und August.

Foto: RainerSturm  / pixelio.de
Foto: RainerSturm / pixelio.de

(mehr …)

Wann am besten nach Punta Cana?

Natürlich gibt es auch für Punta Cana Ferien eine ideale Reisezeit. Grund dafür ist, dass auch die Dominikanische Republik im Einflussbereich der Hurrikans liegt, die über die Karibik und weite Teile der USA und Latein- und Südamerika ziehen jedes Jahr. Der künstlich aus dem Boden gestampfte Touristenort Punta Cana liegt ganz im Osten der Dominikanischen Republik und nimmt fast den gesamten Ostteil der karibischen Insel Hispaniola ein. Der Touristenort kann sich über Gäste nicht beklagen und hat ein tropisches Klima. Das heißt das ganze Jahr über sind die Temperaturunterschiede nur sehr gering. Die wärmsten Monate des Jahre ist die Zeit von Juni bis September. Die kühleren Monate sind dann von Oktober bis Mai. Doch der Unterschied zwischen kühl und heiß liegt in einem Bereich von 27 °C und 31 °C. Wenn die Temperaturen in den Monaten Juni und Oktober einmal niedriger sind, liegt die Temperatur am Tag bei 23 °C.

Foto: Thaifan  / pixelio.de
Foto: Thaifan / pixelio.de

(mehr …)

Ferien auf den Cayman Inseln verbringen

Ein Geheimtipp für die Ferien ist die Reise auf die Cayman Inseln. Die Cayman Inseln sind ein beliebtes Reiseziel für Tauchbegeisterte, weil man hier eines der besten Tauchgebiete auf der Welt vorfindet. Diese Inseln liegen in der Karibik und sind nur ca. 60 km von Kuba entfernt. Gut ist, dass die Wassertemperatur das ganze Jahr über angenehm warm und daher ideal zum Tauchen ist. Hierher kann man ganzjährig reisen, weil hier die Temperaturen immer 29 Grad herum liegen. Auf den Cayman Inseln findet man die perfekten weissen Sandstrände und wunderschöne Landschaften vor. Man kann nach Herzenslust wandern, ganz besonders zu empfehlen sind die Wanderwege durchs Gebirge oder durch das Papageienreservat.

 

Foto: Michael HENRY  / pixelio.de

Foto: Michael HENRY / pixelio.de

 

(mehr …)