Dalmatien – sonnenverwöhnt und reich an Wein

Das sonnenverwöhnte Dalmatien gehört zu den attraktivsten Reisezielen Kroatiens. Die Region reicht von Dubrovnik bis nach Zadar. Und auch die beliebte Touristenhochburg Split gehört zur Region. Sie ist das wirtschaftliche und politische Zentrum Dalmatiens. Kennzeichnend für die Landschaft von dieser kroatischen Region sind die vielen Inseln – mehr als 900 Stück an der Zahl. Kulturinteressierte kommen natürlich in Dalmatien auch auf ihre Kosten. Spuren der Römer und der Byzantiner finden sich hier reichlich. Der Ort, der aber die Massen nach wie vor anzieht – wie auch vor dem verhängnisvollen Bürgerkrieg Anfang der 1990er Jahre, ist Dubrovnik. Dabei haben alle Städte Kroatiens gelitten unter dem Krieg im ehemaligen Jugoslawien und mussten neue aufgebaut werden.

Foto: N.Schmitz  / pixelio.de
Foto: N.Schmitz / pixelio.de


Die Perle der Adria

Dubrovnik, bzw. wie man es auch nennt – die „Perle der Adria“, ist wieder voll erblüht und lockt viele Touristen an. Die Altstadt wurde wieder hergerichtet und aufpoliert. Am Tag drängen sich hier wieder die Touristen wie einst vor dem Bürgerkrieg Anfang der 1990er Jahre. Neu ist die Seilbahn auf Dubrovniks Hausberg Srd, wo man die Aussicht auf einer Höhe von ca. 400 m auf die roten Dächer der Altstadt und den Mauerring, der sich unter dem Schutz des UNESCO Weltkulturerbes befindet, genießen kann. Kaum anderswo als hier lässt sich die touristische Wiedergeburt Dubrovniks erkennen. Neben der modernen Bergstation gibt es hier auch ein Amphitheater, ein Restaurant und Terrassen. Daneben findet man aber auch noch verschüttete Schützengräben aus dem Kroatienkrieg von Anfang der 1990er Jahre, die so gut sind wie ein Denkmal.