Indien – Wellness und noch viel mehr

Wer Indien mag, der wird Ayurveda Indien Reisen lieben. Denn hier handelt es sich um Reisen in ein Land, das sein großes Können und seine Traditionen offenbart. Zwar wurde Ayurveda nicht in Indien erfunden. Doch in der Region Kerala befindet sich der indische Hotspot dieser Heilmethode. Hier gibt es viele Hotels und auch Kliniken, die Massagen etc. anbieten. Wer aber nach Indien reist, der sollte natürlich noch sehr viel mehr entdecken können, als nur die heilsamen Wirkungen von Ayurveda. Denn Indien ist ein Land, das eigentlich als sehr fortschrittlich gilt in Asien, auch wenn die Kluft zwischen Arm und Reich doch sehr groß ist. Denn es sind hier die Kasten, in die man hinein geboren wird und aus denen man nicht mehr entkommen kann.

Foto: Thomas Stallkamp  / pixelio.de
Foto: Thomas Stallkamp / pixelio.de

(mehr …)

Ayurveda Reisen nach Indien

Indien ist ein sehr interessantes Land. Viele Touristen zieht es in die ehemalige Kronkolonie Englands. Viele haben dabei die Hoffnung, dass sie vielleicht das eine oder andere Alte noch sehen können. Doch diese Hoffnung wird oft enttäuscht. Nur noch an wenigen Orten gibt es wirklich Hinterlassenschaften der Engländer. Je mehr Zeit zwischen dem Ende der Kolonialherrschaft und heute verstreicht, umso mehr verschwinden die ehemaligen Bauten der Kolonialherren und je mehr werden Traditionen, die auch die Inder zum Teil übernommen haben, aus den Herzen verbannt. Eines jedoch werden die Inder niemals verbannen aus ihrem Herzen: Ayurveda Indien und die damit zusammenhängenden Methoden und Traditionen. Diese Heilmethoden, insbesondere Massagen, aber auch andere Anwendungen, werden in vielen Hotels und auch Kurkliniken in Indien angeboten, vor allem in der Region Kerala.

Foto: Helmut Wegmann  / pixelio.de
Foto: Helmut Wegmann / pixelio.de

(mehr …)

Ayurveda Sri Lanka und die Teeplantagen

Einst stand die Insel Sri Lanka unter englischer Kolonialherrschaft. Als man die Insel in die Unabhängigkeit entließ, ahnte man von britischer Seite wohl noch nicht, dass es durchaus Folgen haben könnte. Denn die Signales im Süden und die Tamilen im Norden der Insel haben sich eigentlich nie wirklich vertragen. Ein Bürgerkrieg war die logische Folge. Dieser endete 2009 mit einem Waffenstillstand. Einen Friedensvertrag gibt es bis heute nicht. Aus diesem Grund ist es auch fraglich, ob es in Sri Lanka wirklich jemals Frieden gibt. Es ist zwar ein wackeliger Friede. Doch die Tamilen im Norden möchten nun auch endlich einen Stück vom Touristen-Kuchen abhaben, der im Süden eigentlich schon lange verteilt wird. Dort im Süden werden auch viele Ayurveda Sri Lanka Angebote den Touristen offenbart. Auch wenn diese Heilmethode immer wieder den Indern zugeschrieben wird, dann stammt sie doch tatsächlich aus Sri Lanka.

Foto: Maren Beßler  / pixelio.de
Foto: Maren Beßler / pixelio.de

(mehr …)

Sri Lanka – erwachender Norden

Im Indischen Ozean liegt der Inselstaat Sri Lanka. Dort beheimatet ist auch die Ayurveda Sri Lanka Tradition. Es handelt sich hier um eine alte Heilmethode, die über Sri Lanka nach Indien kam und dann in den Rest der Welt. Doch selbst die Heilmethode, die in Indien durchgeführt wird, ist nicht das Original. Doch nicht alle Urlauber kommen, um auf Sri Lanka Wellness-Urlaub zu machen. Denn es gibt auf der Insel jede Menge zu sehen. Dabei ist der Inselstaat gerade einmal so groß wie Sri Lanka. Und dennoch zieht die Insel seit Jahren schon die Touristen an. Seit dem Endes des Bürgerkrieges noch sehr viel mehr. Seither ist auch Sri Lankas Norden für Touristen sehr interessant. Dieser Teil der Insel war bisher für Touristen kaum zugänglich. Denn dort herrschte bis zum 2009 Kriegszustand. Hier kämpften die Regierungsgruppen aus dem Süden gegen die Tamilen-Rebellen aus dem Norden.

Foto: mikmad  / pixelio.de
Foto: mikmad / pixelio.de

(mehr …)