Die Natur erleben

Vor kurzem wollte ich mit meiner Tochter in den Schweizer Nationalpark gehen, um mir die schöne Natur dort anzuschauen. Zuvor waren wir im Besucherzentrum des Nationalparks, in dem man schon viel über den Nationalpark erfährt und sich auf einen Besuch vorbereiten kann. So hat man viel zu entdecken und achtet dann auch in der Natur auf das, was man hier im Besucherzentrum gelernt hat. So kann man die Natur viel besser erleben und genießen. Die Ausstellung besteht aus vier Teilen, die zusammenhängend sind. Es gibt einen Audioguide, den man bezahlen muss. Er kann in 5 Sprachen eingestellt werden und begleitete uns durch die Ausstellung. Meine Tochter ärgerte sich, dass sie schon erwachsen ist, denn sie wäre gern als Kind auf dem Entdeckerpfad gewandert. Hier dürfen Kinder auf eigene Faust das Gebäude erkunden und können selbst Dinge entdecken. Bei dieser Ausstellung geht es nicht um eine trockene Darstellung, sondern um eine erlebnisorientierte Dauerausstellung. Dadurch, dass die Ausstellung nun auch schon ein paar Jahre existiert, konnte sie sich stetig verbessern und ist für Kinder und Erwachsene deswegen gleichmäßig interessant. Wer danach gleich in den Nationalpark gehen möchte, kann dies tun.

606600_web_R_K_B_by_Rainer Sturm_pixelio.de

Foto: Rainer Sturm / pixelio.de

Hier gibt es digitale Wanderführer, sodass man eine Route eingeben kann, die man gehen möchte oder auch die Zeit begrenzt, die man im Park verbringt. Ferngläser gibt es auch zu mieten, damit man die Tiere besser beobachten kann. Natürlich kann man aber auch eine Führung durch den Schweizerischen Nationalpark buchen. Dafür haben wir uns entschieden und es war wirklich gut, denn so haben wir Dinge gesehen, die uns sonst niemals aufgefallen wären.