Die richtige Kündigung Ihrer Autoversicherung

Mit einer Frist von einem Monat kann zum Ablauf des Versicherungsjahres gekündigt werden. Stichtag für die Kündigung der Auto Versicherung ist der 30. November. Der Vertrag verlängert sich automatisch um ein zusätzliches Jahr, falls keine Kündigung erfolgt. Bei den meisten Verträgen endet die Autoversicherung zum 31. Dezember und das neue Versicherungsjahr startet mit dem 1. Januar. Wurde der Vertrag auch zu einem anderen Termin im Jahr abgeschlossen, läuft er bis zum 31. Dezember des gleichen Jahres und verlängert sich um ein komplettes Jahr. Die Kündigung muss der Assekuranz spätestens zum 30. November für die Wirksamkeit vorliegen. Der Tag der Zusendung wie etwa ein Poststempel ist bedeutungslos. Manche Versicherungen offerieren Verträge mit einer Laufzeit unter einem Jahr. Hier beträgt das Kalenderjahr 12 Monate wie beispielsweise 1. Juni bis 30. Mai des folgenden Jahres. Die Kündigung ist bis spätestens zum 31. März zu erteilen. Ein Minuspunkt bei diesen Verträgen: Die Kündigung kann nicht zum Ende des Jahres erfolgen und somit profitieren Sie nicht vom Preiskampf der Assekuranzen.

Foto: Andreas Hermsdorf  / pixelio.de
Foto: Andreas Hermsdorf / pixelio.de

Sonderkündigungsrecht

Bei einer Erhöhung des Beitrages stehen Ihnen das Recht einer Kündigung zu. Ändert sich zum Beispiel die Typklasse oder die Risiko-Einstufung in der Regionalklasse, muss Ihre Versicherung Sie hiervon schriftlich in Kenntnis setzen. Im Regelfall erfolgt dies durch die Zusendung der jährlichen Beitragsrechnung. Vergleichen Sie die Rechnung mit dem Vorjahr, eventuell ist auch eine versteckte Erhöhung des Beitrags möglich. Sie haben das Recht zur außerordentlichen Vertragskündigung. Nach Erhalt der Benachrichtigung bleiben Ihnen vier Wochen Zeit für die Kündigung. Bei einem Schadensfall haben Sie nach der Versicherungsmeldung das Recht, die Versicherung zu kündigen und einen Wechsel vorzunehmen. Es spielt hierbei keine Rolle, ob die Versicherung für den Schaden aufkommt oder nicht. Die Kündigung kann erst stattfinden, wenn die Assekuranz den Schaden anerkannte oder ablehnte und die Verhandlungen darüber abgeschlossen wurden. Sie haben ebenfalls einen Monat Zeit für die Kündigung. Bei einem Fahrzeugwechsel können Sie die alte Versicherung nutzen oder einen anderen Anbieter suchen.

Die Kündigung

Ob Sie eine Kündigung per Brief oder per FAX oder E-Mail durchführen, hängt von den allgemeinen Versicherungsbedingungen der Versicherungsgesellschaft ab. Dort finden Sie die Art der Kündigung. Die Kündigung als Einschreiben mit Rückschein ist die beste Option.