Geschichte Australiens – Geschichte der Sprache

Schon lange vor der Ankunft der ersten französischen, spanischen und portugiesischen Seefahrer wusste man im Alten Europa von der Existenz des Südlandes. Doch war es ein Niederländer, der als erster hier an Land ging. Doch die Geschichte Australiens wurde entscheidend durch die Ankunft von James Cook geprägt im Jahr 1770. Dass sich der Sprachaufenthalt Australien lohnt, hat vor allem etwas mit der Sprache zu tun, die hier gesprochen wird – Englisch. Das zwar nicht in seiner reinsten Form, doch immerhin gepflegt, wie man das auch von Großbritannien her kennt. Es waren schließlich die Engländer, die hier in Australien das Sagen hatten. Seit 1770 war Australien, zumindest New South Wales, britische Kolonie. Dabei kam dieser neue Kontinent den Engländern gerade recht. Denn die USA hatten sich gerade von Großbritannien gelöst und man war auf der Suche nach neuen Strafkolonien.

Foto: Miroslaw  / pixelio.de
Foto: Miroslaw / pixelio.de


Schaffung neuer Kolonien

1788 kamen die ersten Schiffe mit verurteilten Sträflingen an. Nach Australien wurden dabei binnen von 80 Jahren bis 1868 also, rund 160.000 Strafgefangene verbracht. Diese wurden auch in die neuen Kolonien Tasmania, Western Australia, South Australia, Victoria, Queensland und Northern Territory verbracht. 1851 allerdings bereits konnten die Briten nicht verhindern, dass immer mehr Menschen unterschiedlicher Herkunft nach Australien einwanderten und das Leben dort prägten. Denn mit dem Beginn der 2. Hälfte des 19. Jahrhunderts begann in Australien der Goldrausch. Dies führte auch letztlich dazu, dass Großbritannien nicht mehr willkürlich Strafgefangene nach Australien schicken konnte. Und zwischen 1855 und 1890 erlangten die Kolonien Australiens eine immer größere Unabhängigkeit. Englisch war und ist aber bis heute die Sprache, die in Australien vorrangig gesprochen wird.

Beliebt auch bei englischen Studenten

Die Sprachkurse in Australien sind nicht nur bei deutschen Schülern und Studenten sehr beliebt. Auch viele Engländer kommen hierher. Sie sind gerne einmal auf dem Kontienten, das 1942 offiziell von Großbritannien unabhängig wurde. Allerdings mussten sich alle Kolonien für unabhängig von Großbritannien erklären. Tasmanina vollzog dies zum Beispiel erst im Jahr 1985. Damit kann man sagen, dass Australien vollständig erst seit 1985 von England unabhängig ist. Schon seit 1901 ist Australien indes
Mitglied des Commonwelth des Britischen Empires.