Informationen über Sardinien

Sardinien ist eine wunderschöne Insel im Mittelmeer und damit eine hervorragende Insel, um dort Urlaub zu machen. Mein Freund und ich träumten schon lange von Sardinien Ferien und so konnten wir es gar nicht abwarten, dass endlich unser Urlaub beginnt. Zuvor haben wir uns aber erst einmal über Sardinien informiert und herausgefunden, dass es die zweitgrößte Insel im Mittelmeer ist. Sardinien blickt schon auf eine lange Tradition zurück und haben die Ägypter, die Euboir und die Griechen jeweils eigene Namen für Sardinien gehabt. Der sinnigste von allen ist „Sandalyon“ von den Griechen, da die Insel an die Form eines Fußabdrucks erinnert Aus Sandalyon wurde Sardinien und so ist Sardinien heute weltweit als Urlaubsinsel bekannt. Die Hauptstadt von Sardinien ist Cagliari. Dort wollten wir auch unseren Urlaub verbringen, um möglichst viel von der Insel und dem dortigen Stadtleben mitzubekommen. Für meinen Freund und mich darf es nämlich nie zu ruhig werden, sonst langweilen wir uns schnell. Das Klima auf Sardinien ist mediterran, sodass es eigentlich die ganze Zeit relativ warm ist. Der Frühling und der Herbst sind warm, der Sommer heißt und der Winter mild.

sardinia-377432_640

Foto: Donatella64 / pixabay

Das macht sie zu einer perfekten Urlaubsinsel, da man wirklich jederzeit dort in den Urlaub fahren kann, ohne vom Wetter enttäuscht zu sein. Die Flugzeit nach Sardinien ist nicht wirklich länger als zum Festland von Italien. Hier gibt es nur rund 200 km Unterschied und die sind schnell geflogen, sodass es eigentlich gar nicht ins Gewicht fällt. Nach Sardinien fliegt man aber auch nicht nur, weil man in die Wärme fliegen möchte, sondern auch, um etwas zu erleben. Sardinien ist von der Landschaft her einfach nur schon und da die Insel nicht besonders groß ist, hat sie viele Küsten, die man entdecken kann. Die bekanntesten Küstenabschnitte sind Costa Smeralda, Costa Verde, Costa Rei, Costa Paradiso und Costa del Sud, die sich wirklich alle lohnen, sie sich anzuschauen. Zudem gibt es kleine, vorgelagerte Inseln, wodurch Sardinien eine Küstenlänge von ca. 1800 Kilometern bekommt. Genug Küsten also, um den ganzen Urlaub an einer zu verbringen und so hat man hier einiges zu entdecken. Wir fanden den Urlaub einfach nur spitze!