Interessantes zur Webseitengestaltung

Wenn man eine neue Webseite gestaltet, sollte man einige wertvolle Hinweise beachten. Vielleicht entscheidet man sich dafür, die Webseite selbst zu erstellen oder einen Designer zu Rate zu ziehen. Egal wofür man sich wirklich entscheidet, man sollte sich Gedanken darüber machen, wie die Webseite am Ende aussehen soll. Hier ist es entscheidend, dass die Webseite den Kunden anspricht. Was als erstes ins Auge fällt ist natürlich die farbliche Gestaltung der Webseite. Manche Farben sprechen einen Kunden besser an als andere Farben. Man kann hier online recherchieren, welche Farben und Farbkombinationen gut für eine Webseite geeignet sind und welche Farben eben nicht.

 

Foto: Julien Christ  / pixelio.de

Foto: Julien Christ / pixelio.de

 

Das Firmenlogo ist ein wichtiger Bestandteil

Natürlich sollte die Webseite das Firmenlogo enthalten. Hat man noch kein Logo, kann man das online auch gleich mitgestalten. Hier sollte man aber beachten, dass das Firmenlogo für viele Jahre gleichbleibend sein sollte. Daher sollte man sich wirklich Zeit dafür nehmen und es sich gut überlegen, wie das Logo aussehen soll. Das Logo wird nicht nur auf der Webseite verwendet, sondern auch auf Briefköpfen, Visitenkarten und dergleichen. Es ist nicht empfehlenswert das Firmenlogo ständig zu ändern. Damit macht man bei den Kunden keinen guten Eindruck und Beständigkeit zahlt sich am Ende aus. Wichtig ist für eine Webseite auch, dass man in den Suchmaschinen aufgerufen wird. Es gibt gewisse Methoden, mit denen man die Aufrufe optimieren kann. Hat man einen Webdesigner, kann man ihn auch gleich danach fragen wie die Sache mit SEO funktioniert. So stellt man sicher, das Leute die gewissen Phrasen in die Suchmaschine eingeben, auch auf die Webseite geleitet werden – auf diese Weise wirbt man neue Kunden an.