Massage & Kutschfahrt im Engadin

Ich hatte meiner Mutter eine Reise ins Engadin zum Geburtstag geschenkt und dazu noch einen Gutschein über eine Massage, den sie aber erst vor Ort bekommen hat, damit sie sich noch einmal freuen kann. Wir waren erst frühstücken und als es dann soweit war, hat sie sich richtig gefreut. Sie wurde in den Spa gebeten und bekam eine Ganzkörper- Massage mit wohltuendem Massageöl. Das zumindest hatte ich für sie gebucht. Ich selbst wollte keine Massage, weil ich es nicht so gerne mag, mit Öl eingerieben zu werden und so beschäftigte ich mich allein in der Zeit. Wieder einmal bin ich zu einem kleinen Spaziergang aufgebrochen und habe mir noch ein bisschen mehr die Gegend angeschaut. Für mich ging es über Stock und Stein. Ich bin ein wenig in den Wald hineingelaufen und habe dabei ganz zufällig einen Pferdehof gefunden, an dem man Pferde ausleihen kann. Ich weiß, dass meine Mutter als Kind oft geritten ist und so hielt ich es für eine gute Idee, eine Kutschfahrt zu buchen.

horse-176990_640

Foto: JamesDeMers / pixabay

Ich mag Pferde auch sehr gern und so es sicherlich ein netter kleiner Ausflug. Für den gleichen Tag habe ich nichts mehr bekommen, aber am nächsten Tag war noch eine Kutschfahrt frei und für die habe ich mich dann auch entschieden. Als ich wieder ins Hotel kam, erzählte ich meiner Mutter davon und sie erzählte mir wiederum von der Massage, wie gut sie ihr getan hat. Meine Mutter und ich wurden am nächsten Tag direkt vor dem Hotel abgeholt und so habe ich mich wirklich sehr gefreut auf diesen Ausflug mit dem Pferd.