Herbstzeit – dunkle Zeit

Jetzt kommt sie nun bald wieder, die dunkle Jahreszeit. Nicht, dass sie nicht schön wäre oder gar reizlos, ganz das Gegenteil ist der Fall. So wie auch der Sommer, so hat der Herbst seine schöne Seite. Wenn sich das Grün der Bäume in ein sanftes Rot färbt, die Weinberge in den unterschiedlichsten Farben tönen, weiss jeder, dass es nicht mehr lange ist, bis alles von einer zarten weissen Pracht überzogen ist. Jetzt heisst es aber auch, zumindest für den Autofahrer, sein Auto auf die neue Jahreszeit umzustellen. Die Winterreifen gehören nun langsam auf das Auto gezogen. Denn bei Temperaturen, die unter sieben Grad Celsius liegen, haben Sommerreifen nicht mehr den richtigen Gripp. Das weiss auch die Autoversicherung und hat daher einige Auflagen dazu gemacht. Kommt es in der kalten Jahreszeit zu einem Unfall mit Sommerreifen, so muss die Versicherung nur bedingt bezahlen. Sie wird es sich aber beim Versicherten zurückholen.

 

Foto: lichtkunst.73  / pixelio.de

Foto: lichtkunst.73 / pixelio.de

 

(mehr …)

Wanderung zum Alp Prasüra

Vor kurzem war ich mit meinem Mann zum Winterwandern im Engadin in der Schweiz. Das Engadin liegt ziemlich hoch und so hat man im Winter sozusagen eine Schnee- Garantie. Deswegen gibt es hier auch ein riesengroßes Wintersport- Gebiet, das wir auch unbedingt ausprobieren wollten. Ich fahre nämlich sehr gern Ski, aber mein Mann hat so etwas noch nie ausprobiert und aus diesem Grund wollte er auch unbedingt einmal hierher. Zuvor sind wir aber Winterwandern gegangen. Für uns ging es zum Alp Prasüra. Das ist ein Gipfel, von dem man unterwegs einen grandiosen Ausblick hat – so sagte es zumindest die Frau an der Rezeption unseres Hotels. Sie hätte die Tour auch schon mitgemacht und sie fand, es sei eine der besten Touren, die es hier im Engadin gäbe. Also haben wir die Tour gebucht und ich kann jetzt schon sagen, dass wir nicht enttäuscht wurden. Den Aufstieg hätte man auch mit einer Seilbahn überwinden können, aber wir wollten zu Fuß gehen. Dadurch bot sich uns ein einmaliger Anblick. Man kann über Arven- und Lärchenwälder gucken und es ist einfach ein traumhafter Anblick, den ich nie vergessen werde.

681425_web_R_K_B_by_Peter Pell_pixelio.de

Foto: Peter Pell / pixelio.de

(mehr …)

Abenteuer Australien

Australien ist ein wirklich einzigartiges und wunderbares Land, in dem man doch so einige schöne Zeiten verbringen kann, wenn man die Zeit dafür auch ein wenig opfert, denn Australien hat hier einfach etwas wirklich Wunderschönes für sich. Das Land ist weit und wird sogar als ein eigener Kontinent angesehen, der es auch wahrlich ist. Zahlreiche Möglichkeiten ergeben sich hier, wie man die Ferien verbringen kann, doch lässt es sich sagen, dass einige Wochen kaum ausreichen, um das ganze schöne Australien so richtig kennenzulernen. Deswegen ist es immer wieder nett, wenn man vielleicht die einen oder anderen Seiten des Landes kennenlernt, die noch nicht jeder kennt. Besonders interessant wird es dann, wenn man in die Gebiete von Australien reist, die irgendwo im Nirgendwo liegen.

 

Foto: Jess Höflacher  / pixelio.de

Foto: Jess Höflacher / pixelio.de

(mehr …)

Ferien auf den Seychellen machen

Jahr für Jahr möchten wir doch immer wieder reisen, weil es uns einfach erfreut und man sich am Ende auch wirklich viele tolle Erinnerungen angeschafft hat. Zahlreiche Menschen reisen Jahr für Jahr in alle Länder der Welt, teilweise um eine neue Kultur kennenzulernen, Neues zu sehen oder aber auch einfach nur zur Entspannung. Es kommt ganz darauf an, wie die Menschen ihr Leben leben wollen und was sie in dieser Hinsicht für einen Geschmack haben. Sicherlich aber kaum falsch treffen kann man es, wenn man traumhafte Strände, mit schönem Wetter, schönen Orten und wunderbarer, fast paradiesisch anmutender Natur, kombiniert, denn dann werden die Ferien doch wirklich perfekt, oder? Die aufkommende Frage ist dann nur, wo man eben solche Ferien verbringen kann. Wer aber einmal Ferien auf den Seychellen verbringt, hat schnell die Antwort auf diese Frage gefunden.

 

Foto: Andrea Lohberger  / pixelio.de

Foto: Andrea Lohberger / pixelio.de

 

(mehr …)

Palawa Kani – geheimnisvolle Insel Australiens

Inseln sind doch wirklich etwas absolut Besonderes und wir alle lieben die Inseln unserer Erde doch auf gewisse Weise. Was gibt es schöneres, als einfach mal auf einer Insel die Ferien zu verbringen und so dem Leben einen ganz eigenen Touch zu verleihen? Ferien auf gewissen Inseln sind aber nicht nur absolut schön zu verbringen, sondern auch nicht selten wunderbar für Asthmatiker, denn die salzige Seeluft kann hier Balsam für die Seele sein und es einem wirklich besser gehen lassen. Die Atemwege werden freier und Hustenanfälle bleiben fort, was natürlich sehr positiv ist. Eine schöne Insel, für viele vielleicht sogar die schönste, das ist Palawa Kani, so nennen die Aborigines die grosse Insel von Tasmanien. Von englischsprachigen Menschen wird die Insel gerne liebevoll Tassy genannt. Man sieht also auch, wie viele Namen eine solche Insel auch mal tragen kann.

 

 

Foto: Silvia  / pixelio.de

Foto: Silvia / pixelio.de

 

(mehr …)

Neuseeland – Ferien für jedermann

Ferien sind immer wieder eine schöne Sache… wenn man denn weiss, wohin es gehen soll und was einem am Reiseziel dann auch so wirklich erwartet. Es gibt so vieles zu sehen auf der Welt und dennoch bereisen viele Menschen wieder und wieder dieselben Reiseziele. Viel spannender jedoch wäre es ganz sicherlich, wenn man einfach mal etwas ganz anderes wagt. An ein Ziel denkt, das nicht jeder schon bereist hat und das sicherlich interessant ist. So viele Länder gibt es doch auf der Welt, dass man nicht immer wieder, Jahr für Jahr oder Ferien für Ferien, dasselbe bereisen müsste. Aber wer war eigentlich schon auf der traumhaften Insel von Neuseeland und hat dort die Ferien verbracht? Sicherlich nicht jedermann, aber Neuseeland ist es ganz sicher wert, denn hier wird man unzählige neue Erfahrungen sammeln können und das Leben in einer neuen Art und Weise sehen.

 

Foto: Petra Dietz  / pixelio.de

Foto: Petra Dietz / pixelio.de

 

(mehr …)

Reisen auf die Seychellen

Traumhafte Sonnenuntergänge am Strand, wunderschöne weisse Strände, an denen man das Leben nur allzu sehr geniessen kann und viele andere Dinge. Vielleicht auch Palmen und ein leckerer Cocktail in der Hand. Das ist es, was wir uns vorstellen, wenn wir an perfekte Ferien denken. Zumindest der durchschnittliche Reisende möchte genauso seine Ferien verbringen können und das alles mit einer Garantie, die aussagt, dass einfach alles schön wird und man das Leben geniessen kann, in den vollsten Zügen. Besonders geeignet sind hier natürlich Reiseziele am Mittelmeer oder aber auch in der Südsee. Inseln gibt es viele auf denen man genauso das Leben geniessen kann. Aber wie wäre es, wenn all das noch gepaart wäre, mit einer wunderschönen Natur und einer traumhaften Landschaft? Dann muss man doch einfach mal auf die schönen Seychellen reisen.

 

Foto: Ibefisch  / pixelio.de

Foto: Ibefisch / pixelio.de

 

(mehr …)

Flora und Fauna von Tasmanien

Tasmanien ist ein wirklich wunderbares Fleckchen Erde. Man kann schon sagen, dass es hier wirklich wunderbare Dinge gibt, Dinge, die man sonst nicht kennt. Die Flora und Fauna von Tasmanien bedingen sich auf den Urkontinent von Godwana, dem auch Tasmanien einst angehört hatte, bevor es sich Ende des Jura von diesem getrennt hat, denn dies war die Zeit als Godwana zur heutigen Südhalbkugel zerbrach. Man kann sagen, dass Tasmanien hier wirklich wunderbare Aspekte in Flora und Fauna hat. Ganz besonders bekannt ist hier bestimmt auch der Tasmanische Teufel, ein Beuteltier, das auf gewisse Weise für dieses schöne Inselchen steht. Man kann sagen, dass die Natur von Tasmanien eher den Regenwäldern entspricht und man diese durchaus mit ihnen vergleichen kann. Viele Pflanzen und Tiere auf Tasmanien sind durch evolutionäre Isolation auch endemisch.

 

Foto: Karl Diener  / pixelio.de

Foto: Karl Diener / pixelio.de

 

(mehr …)

Endlich Ferien in Australien

Australien ist ein wirklich absolut traumhaftes Land. Ein ganzer Kontinent, auf dem sich nur ein einziges Land befindet. Das ist doch sicher auch eine Sache, die man nicht allzu oft haben wird. Doch nicht jeder wird wissen, dass Australien kein Staat ist, sondern wie das US-amerikanische Virginia oder auch Kentucky ein Commonwealth. So also ist es nicht der State of Australia, sondern der Commonwealth of Australia. Und es gehört, wie könnte es anders sein, zur Queen von England. Sie ist das  Staatsoberhaupt von Australien und wird durch einen sogenannten Generalgouverneur vertreten, der dann doch auch schon einiges im schönen Australien zu sagen hat. Man kann hier auf etwa 7,7 Mio. km² das Leben wunderschön verbringen und eine tolle Zeit erleben, wenn man sich auf die schönen Seiten des doch nicht gerade kleinen Kontinents ein wenig einlassen möchte.

 

 

Foto: www.postkarte-verschicken.de - Axel Müller  / pixelio.de

Foto: www.postkarte-verschicken.de – Axel Müller / pixelio.de

 

(mehr …)