Santa Cruz de Tenerife – eine romantisch schöne Stadt

Teneriffa Ferien werden nicht nur am Meer bzw. Strand verbrahct. Auch die Inselhauptstadt Santa Cruz de Tenerife lockt. Der vollständige Name der Stadt lautet seit dem 28. August 1803 Muy Leal, Noble e Invicta Villa, Puerto y Plaza de Santa Cruz de Santiago, und das heißt übersetzt so viel wie „Sehr treue, edle und unbesiegte Stadt, Hafen und Ort des Heiligen Kreuzes von Sankt Jakob“. Die Stadt liegt im Nordosten der Insel und hat rund 203.000 Einwohner. Zur Verwaltungsregion der Stadt zählt auch das dünn besiedelte Anaga Gebirge im Osten der Insel. Die Stadt selbst ist geprägt durch den wunderschönen und großen Hafen, der zu den größten Seehäfen Spaniens gehört. Das Klima in der Stadt ist stark beeinfluss von den Passatwinden. Das sind die feuchten Winde aus dem Nordosten. Am Hafen bzw. am Meer ist es meist sonnig und trocken und in den Tälern des Anaga Gebirges ist es meist wolkenreich und feucht.

Foto: Rainer Sturm  / pixelio.de
Foto: Rainer Sturm / pixelio.de


Sehenswürdigkeiten

Die Stadt selbst hat viele Sehenswürdigkeiten zu bieten. Das Wahrzeichen des modernen Santa Cruz de Tenerife ist dabei das Auditorium, die 2003 eröffnete Kongress- und Konzerthalle. Dieses Gebäude erinnert sehr stark an die Oper in Sydney und stammt vom Architekten Santiago Calatrava und liegt direkt am Meer. Der Parque Maritimo, eine rund 22.000 m² große Badeanlage mit mehreren Schwimmbädern und schönen Beetanlagen liegt direkt daneben und hat auch einen direkten Zugang zum Meer. Diesem Bauwerk entgegen steht im traditionell geprägten Santa Cruz de Tenerife die Iglesia de Nuestra Señora de la Conceptión, die wohl bedeutendste Kirche von Santa Cruz und von Teneriffa .

Shopping und mehr

Santa Cruz de Tenerife bietet sich natürlich auch als Shoppingziel an. Die Rambla de Santa Cruz dabei nur eine Straße, welche von der Plaza La Paz aus in nordöstliche Richtung führt und zu den beliebtesten Einkaufsstraßen der Stadt gehört. Zur Fußgängerzone der Stadt gehören noch zwei weitere Straßenzüge mit Cafés, Kioske, Kinderspielplätze und Sitzgelegenheiten, aber natürlich auch vielen Geschäften. Die ehemalige Stierkampfarena befindet sich auch ganz in der Nähe. Dort finden aber keine Stierkämpfe mehr statt! Über ein größeres Einkaufszentrum verfügt die Hauptstadt der Insel Teneriffa nicht.