SEO – Ein Spezialist muss her!

Um eine Website gut zu verteilen, braucht man einen Adwords Spezialist, der sich um die Suchmaschinenoptimierung kümmert. Wer sich nun die Frage stellt, was es kostet, auf platz Eins bei Google zu landen, kann eigentlich gleich einpacken, denn eine so komplexe Frage kann gar nicht beantwortet werden und ist wahrscheinlich auch nicht möglich. Manche Webseiten schaffen es nach einer Woche auf die obersten Ränke, bei manchen dauert es Monate und bei anderen Jahre. Pauschal kann man dies nicht sagen, genauso wenig, wie man beantworten kann, ob man glücklich wird. Beides ist abstrakt, aber mit der richtigen Beratung, kommt man auf jeden Fall auf ein gutes Ergebnis. Wichtig dabei ist nun zu verstehen, was hinter der Suchmaschinenoptimierung überhaupt steht, damit man versteht, warum die Frage nicht so einfach zu beantworten ist. SEO macht man, um Informationen optimal zu präsentieren – Informationen, die von der jeweiligen Website ausgehen. Wichtig hierbei sind grundlegende Usability- Faktoren, ein guter SEO- Content und eine gute Informationsarchitektur, die leicht verständlich ist. All dies steht im Vordergrund. Die technischen Aspekte, die beim SEO vorhanden sein müssen, stehen eher im Hintergrund, sind aber nicht so wichtig wie die eben genannten Begriffe.

computer-767776_640

Foto: Negativespace / pixabay

Wichtig bei der Webseiten- Optimierung ist, dass man seinen Benutzer kennt. Nur wer eine Zielgruppe bestimmt, kann seine Website optimal vermarkten, daher kann es wichtig sein, sich erst einmal ein Bild von seiner eigenen Zielgruppe zu machen. Suchmaschinen arbeiten nämlich nach dem selben Prinzip. Sie bedienen sich an den Informationen, die zu erkennen geben, welche Zielgruppe die Website eigentlich hat und analysieren danach, ob die Zielgruppe gut bedient wird. Dabei werden Verlinkungen genauso herangezogen wie inhaltliche Aspekte der Website. Daher kann es sehr wichtig sein, sich ein Bild über die Nutzer der Website zu machen, die Verweildauer auf der Website und die Klicks, die auf dieser Website gemacht werden. Je genauer man seine eigene Zielgruppe kennt, desto genauer kann man auch einen SEO einsetzen, der zu mehr Erfolg und einer besseren Vermarktung verhilft. Um den Kunden richtig kennenlernen zu können, ist eine Analysesoftware sinnvoll. Es gibt zum Beispiel Google Analytics oder auch Webtrekk. Sie analysieren, ob die Website für den Nutzer optimal ist und zeigen auch, wo man sich noch verbessern kann.