Viva colonia – Ferien in Westdeutschland

Wer den Westen von Deutschland bereisen möchte, wird hier auf viele schöne Gegenden stossen und man wird auch schnell bemerken, dass hier sehr viel dichter besiedelt ist, als im Osten des Landes oder im Süden. Im Westen blüht eben das Leben und das lässt schon die Mentalität der Menschen offenkundig einsehen. So mancher wird kaum mehr staunen können, wie lebenslustig die Menschen im Rheinland und in der Pfalz sind. So ist es wunderbar, hier auch die einen oder anderen Städte einmal genauer kennenzulernen. Die schönsten Städte im weiten Westen von Deutschland sind gewiss Düsseldorf, Duisburg, Essen oder Köln. Auch Viersen macht hier eine nette Figur, doch Köln ist sicherlich mit die bekannteste Stadt und ein Juwel der deutschen Bundesrepublik.

 

Foto: Jürgen Nießen  / pixelio.de

Foto: Jürgen Nießen / pixelio.de

Viva Colonia!

Sicherlich kennt so mancher den Spruch „Viva Colonia“. Man könnte ihn fast als Motto der Kölner bezeichnen, denn es bedeutet so viel wie „Es lebe Köln!“. Und die Kölner sind bekanntermassen sehr stolz auf ihre Stadt und auf ihre Herkunft. Sicherlich ist es also kein Zufall, dass in der Narrenzeit der Kölner dieser Spruch nur allzu oft fällt. Wunderbar ist eigentlich die ganze Stadt und man wird sicherlich recht schnell bemerken, in welch einer schönen Stadt man sich hier aufhält und in welcher Stadt man hier das Leben leben darf. Köln nämlich hat wirklich schöne Seiten und ist auf viele Seiten etwas ganz Besonderes. Man muss nur das Auge für die schöne Stadt haben und schnell wird man bemerken, dass Köln mit seinen Bauten, seiner Mentalität und den Menschen so einigen überzeugen kann. Der Kölner Dom ist hier das wunderbarste Wahrzeichen der schönen Stadt.